Scorpions ziehen trotz Niederlage in Playoffs ein

Trotz einer Niederlage im letzten Spiel der Regular Season schaffen die Stuttgart Scorpions den Einzug in die Playoffs. Bei den Ingolstadt Dukes reichte jedoch eine 21:07-Halbzeitführung nicht für den Sieg, da die Dukes ein Comeback feierten und die Partie am Ende mit 32:27 gewannen. Große Probleme bereiteten den Scorpions dabei

Scorpions gegen Ingolstadt vor Playoff-Entscheidung

Zum Abschluss der regulären Saison treffen die Stuttgart Scorpions am morgigen Samstag ab 18:30 Uhr auf die Ingolstadt Dukes. Auf fremdem Boden im ESV-Stadion in Ingolstadt geht es für die Scorpions um den Einzug in die Playoffs. Mit einer beeindruckenden Leistung gegen Frankfurt Universe, hätten die Stuttgart Scopions am vergangenen

Scorpions verpassen Überraschung gegen Frankfurt

Die Stuttgart Scorpions waren nah dran an der Sensation. Im Heimspiel gegen die Frankfurt Universe kam das Team um Quarterback Michael Eubank nach 07:23-Rückstand zurück, verlor aber am Ende dennoch knapp mit 24:26. Trotz allem gibt vor allem die Offense Hoffnung mit Blick auf die Playoffs. Der Start in die

Herzschlagfinale auf der Waldau

Beim knappen 26:24 Sieg bewies Frankfurt Universe eine tolle Moral und wurde durch ein Fieldgoal bei auslaufender Uhr mit dem Sieg belohnt. Frankfurt begann mit der Offense und ging mit einem Pass von Steven Cluley auf Anthony Brooks mit 0:7 in Führung. Eritros Haggi traf dabei zum Extrapunkt. Danach verfehlte Haggi

Universe reist mit dezimierter Defense nach Stuttgart

„Für Stuttgart wird sich die Defense fast von selbst aufstellen“ meint Headcoach Thomas Kösling, „denn unsere Verletztenliste wird immer länger.“ Und davon ist hauptsächlich die Defense betroffen. Seit Saisonstart müssen die Men in Purple mittlerweile 20 verletzungsbedingte Ausfälle verkraften, davon gehören die meisten zur Defense Abteilung. Beim Frankfurter 51:12 Heimsieg im

Frankfurts Offense wird immer besser

In einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie gewann Universe vor 2.186 Zuschauern sehr deutlich mit 51:12 gegen die Stuttgart Scorpions. Vor dem Spiel gingen bange Blicke in den Himmel, als die ersten dunklen Wolken aufzogen. Würde das Wetter halten? Die Schiedsrichter machten vor dem Spiel noch einmal deutlich, dass

Universe möchte gegen die Scorpions den Schwung mitnehmen

Rechtzeitig zur Schlussphase der regulären Saison kommt die Universe Offense ins Rollen. Und das wollen die Men in Purple auch am Sonntag, den 18.08.2019 fortsetzen, wenn es um 16.00 Uhr gegen die Stuttgart Scorpions geht. Universe Headcoach Thomas Kösling freut sich über diese Entwicklung: „In den letzten Jahren wurde unser Spiel

Déjà-Vu für die Scorpions gegen Comets

Die Stuttgart Scorpions verlieren, wie schon im Hinspiel aufgrund einer schlechten zweiten Halbzeit, mit 12:16 gegen die Allgäu Comets. Dabei konnte die Defense in der zweiten Hälfte die Option-Spielzüge von Comets Quarterback Raleigh Yeldell nicht stoppen und ließ 234 Run-Yards zu. Die Comets holen damit zwei wichtige Punkte im Kampf

Back to Back in Stuttgart

Die Allgäu Comets gewinnen auch das Rückspiel bei den Stuttgart Scorpions mit 16:12! In der Vorwoche konnten die Allgäuer bereits im Hinspiel in Kempten einen Rückstand zur Halbzeit drehen und mit 40:12 gewonnen, nachdem man noch 7:21 zur Halbzeit zurückgelag. Nun gelang dem Team um Headcoach Hesham Khalifa dies erneut in beeindruckter