Road to Frankfurt: 16 Teams – Ein Ziel

Die Saison 2019 der German Football League steht in den Startlöchern. Von Kirchdorf bis nach Kiel stecken die Teams mit ihren Mannschaften mitten in der Vorbereitung auf den Saisonstart. Gerade vor dieser Spielzeit haben sich viele Teams enorm verändert und verstärkt, was die Spannung auf die kommende Spielzeit nur noch

Andy Meyer wird neuer sportlicher Leiter bei den Scorpions

Andy Meyer füllt ab sofort die neu geschaffene Position des sportlichen Leiters bei den Stuttgart Scorpions aus.

Jetzt ist es offiziell: Die Stuttgart Scorpions haben in Andy Meyer einen neuen sportlichen Leiter gefunden. In der neu geschaffenen Position wird sich Meyer in Zukunft vor allem um die Etablierung eines machbaren Leistungssportkonzeptes kümmern. In der letzten Saison war Meyer noch bei den Mannheim Bandits als Defensive Coordinator und

Cooperwood dritter Scorpions Import-Spieler für die Saison 2019

Tyler Cooperwood ist der dritte US-Import der Stuttgart Scorpions für die Saison 2019.

Die Stuttgart Scorpions haben einen weiteren US-Import verpflichtet. Wide Receiver Tyler Cooperwood kommt von „The California Wolfpack“, einem semi-professionellen Footballclub aus Südkalifornien. “Ich fühle mich sehr geehrt und bin dankbar für die Möglichkeit, Teil der Stuttgart Scorpions zu werden“, so Cooperwood. Der 25-Jährige spielte in Colleges der verschiedenen Divisionen NAIA, JUCO,

Scorpion Jakob Johnson auf dem Weg in die NFL

Jakob Johnson wird als Teil des International Pathway Program Teil der NFL.

Durch das International Pathway Programm bekommt Scorpions Tight End Jakob Johnson die Chance ab der Saison 2019 in der NFL zu spielen. Johnson ist einer von sieben Spielern, die sich im zweiten Jahr des Programms in den USA auf den NFL-Draft vorbereiten dürfen. Damit wandelt Johnson auf den Spuren von

QB Eubank kehrt zu Scorpions zurück

Michael Eubank bleibt für eine weitere Saison Quarterback der Stuttgart Scorpions.

Die Stuttgart Scorpions haben Quarterback Michael Eubank für eine weitere Saison verpflichtet. Der gebürtige Kalifornier soll dort weitermachen, wo er in der Relegation aufgehört hat. "Ich habe mich für eine weitere Saison bei den Scorpions entschieden, weil ich das Gefühl hatte dass das Kapitel noch nicht abgeschlossen ist" sagt Eubank.

Stuttgart Scorpions: Klassenerhalt gelungen!

Am letzten Sonntag sollte im Rückspiel bei den Ravensburg Razorbacks der letzte Schritt zum Klassenerhalt erfolgen. Mit deutlichem Vorsprung aus dem Hinspiel (72:34) waren die Voraussetzungen sehr gut. Und so ließen die Scorpions auch von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen, dass sie diesen Vorsprung nicht aus der Hand geben

Relegation gegen Ravensburg

Letztes Jahr konnten die Stuttgart Scorpions der Relegation auf Platz 6 noch entgehen und diese Saison sollte besser werden. Trotz des immer wieder demonstrierten Potentials und einigen guten Spielen konnte nie die nötige Konstanz ins Spiel der Stuttgarter gebracht werden. So stehen am Ende der regulären Saison nur zwei Siege

Munich Cowboys erreichen Playoffs

Es war ein rundum gelungener Football-Nachmittag für die 2.074 Zuschauer beim Heimspiel der Munich Cowboys gegen die Stuttgart Scorpions. Die Münchner wussten, was für sie auf dem Spiel steht und legten entsprechend engagiert und zielstrebig los. Nach Kickoff der Gäste führte gleich der erste Drive zu Punkten. Munich Cowboys Quarterback

Verdienter Sieg in Marburg

Nach einem überaus spannenden und denkbar knappen Hinspiel hatten sich die Stuttgart Scorpions fest vorgenommen, in der Rückrunde die Punkte aus Marburg mit nach Hause zu bringen. Dass die Mannschaft zu schlagen ist, hatte sich nicht nur in der ersten Begegnung abgezeichnet sondern war auch an der sinkenden Leistungskurve der

Wichtiger Auswärtssieg in Stuttgart

In der Vergangenheit war Stuttgart für die Munich Cowboys immer ein äußerst unangenehmer Gegner und in der aktuellen Situation sollte der Ausgang der Partie über die Konstellation am Tabellenende entscheiden. Entsprechend fokussiert reiste das GFL Team der Munich Cowboys nach Stuttgart. Zu Beginn schlichen sich noch einige Fehler in das Münchner