Diamonds mit Überraschungssieg bei den Straubing Spiders

straubing-spiders-darmstadt-diamonds-ueberaschungssieg-e1560245660800

Ohne Druck reiste die Herrenmannschaft der Darmstadt Diamonds zu den Straubing Spiders. Dort wurde der Gastgeber durch eine bemerkenswerte Teamleistung überrascht. Nach der Niederlage gegen die Biberach Beavers am vorherigen Wochenende, standen die Vorzeichen schlecht für die Diamonds, aber es kam völlig anders als erwartet. Die Diamonds präsentierten sich in Straubingals echtes

Starke Defense in Niederlage gegen Biberach

2. Juni 2019 - Darmstadt Diamonds gegen Biberach Beavers: Spencer Payne (Biberach) fängt eine Interception. Der Pass war eigentlich für Willie Milhouse (Nummer sechs) gedacht.

Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sich die Diamonds am vergangenen Sonntag den Biberach Beavers 7:28 geschlagen geben. Coach Andreas Hock war mit der Leistung der Defense zufrieden, allerdings konnte die Offense nicht zu ihrem Spiel finden. Verletzte Spieler in der Offensive Line und Ballverluste machten es den Diamonds extra schwer. Von Beginn an

Diamonds mit knappem Sieg in Gießen

giessen golden dragons darmstadt diamonds sieg willie milhouse

„Ein Sieg, der sich nicht wie ein Sieg anfühlt.“ kommentierte Head Coach Andreas Hock das 23:20 Ergebnis der Diamonds gegen die Gießen Golden Dragons am vergangenen Samstag. Der Spielbeginn verlief sehr vielversprechend für die Diamonds. Bereits mit dem ersten Ballbesitz konnte man die Offensive Richtung Endzone der Gießen Golden Dragons bewegen. Ein Pass von Marc

Diamonds unterliegen nur knapp dem Vorjahresmeister

darmstadt diamonds ravensburg razorbacks spielbericht

Ein Touchdown hat dem Aufsteiger aus Darmstadt gegen den Vorjahresmeister Ravensburg gefehlt, um eine Sensation perfekt zu machen. Chancen dafür gab es allerdings einige. Der Saisonstart im heimischen Bürgerpark Stadion verlief besser als erwartet. Die Diamonds konnten im ersten Drive der Ravensburg Razorbacks ein Fumble erobern. Quarterback Marc Ehrhardt sorgte mit

Comets unterliegen Tabellenführer deutlich

Foto: Jelenko Miladinovic Trotz sommerlicher Temperaturen fanden sich knapp 1000 Zuschauer zum Subway-Gameday und somit zum zweiten Heimspiel der Allgäu Comets im Illerstadion Kempten ein. Sie sahen zu Beginn eine nervöse Allgäuer Offense und so gehörten die ersten Punkte der Partie den Gästen aus Schwäbisch Hall. Mit einem kurzen Pass von