Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt

Am Sonntag den 03.05.2020 hätte für die Marburg Mercenares die GFL Saison 2020 im Georg-Gaßmann-Stadion begonnen. Die letztjährigen Playoff Teilnehmer hätten das Traditionsteam aus München, die Munich Cowboys empfangen. Dieses „Grand Old Team of the South“ gehörte bereits 1979 zu den Gründungsmitgliedern der Football-Bundesliga und hat in dieser Zeit viele

Schützt euch und unterstützt die Marburg Mercenaries

Mit dem Kauf der Mund-Nasen-Schutz Maske, dem Multischutz oder anderen Mercenaries Fanartikeln haben die Fans gleich drei Möglichkeiten Gutes tun. Für sich selbst, indem sie sich schützen und die aktuelle Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen erfüllen. Und für die Marburg Mercenaries, die wie alle anderen Sportvereine mit

Profi-Clubs halten zusammen: Interessengemeinschaft Teamsport Hessen mit den Marburg Mercenaries

Gemeinsam mit weiteren hessischen Profi-Clubs initiierten die Marburg Mercenaries die Interessengemeinschaft Teamsport Hessen, bei der sich viele weitere hessische Clubs engagieren, um kurzfristig vorhandenes Know-how sowie notwendige Informationen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Um die anstehenden organisatorischen und wirtschaftlichen Herausforderungen meistern zu können, haben sich Vertreter*innen hessischer Spitzenteams aus den

Mercenaries Präsident Dalkowski: „Es ist und bleibt ein Blick in die Glaskugel“

Der Präsident der Marburg Mercenaries Carsten Dalkowski äußert sich im Interview mit Holger Weishaupt zum aktuellen Stand des American Footballs in der Corona Krise. Der Rechtsanwalt für Strafrecht ist auch Vizepräsident des AFVH (American Footballverband Hessen) und Sprecher der GFL und kennt damit die verschiedenen Blickwinkel auf diese schwierige Thematik. Die

Mercenaries Footballtraining in Zeiten von Corona

In der aktuellen Krise ist an Footballtraining nicht zu denken, das gemeinsame Training aller Teams musste schon vor Wochen ausgesetzt werden. Jetzt beschreiten die Footballer der Marburg Mercenaries neue Wege, um sich auf die Saison vorzubereiten. Bereits seit der Winterpause wird die STP App (Strength Training Process) von den Spielern

Belgischer Nationalspieler für Marburg: Ruben De Ruyter kommt zu den Mercenaries

Der langjährige belgische Nationalspieler Ruben De Ruyter wird 2020 für die Marburg Mercenaries als Wide Receiver und Defensive Back spielen. Der 25jährige De Ruyter begann 2013 seine Footballkarriere bei den Ghent Gators. Schon ein Jahr später wurde er in die Nationalmannschaft Belgiens berufen. Für die Belgian Barbarians ist er seitdem aktiv,

Beide Lawrence Brüder verstärken die Mercenaries

Keegan und Jake Lawrence sind ihrem ehemaligen Headcoach Joe Sturdivant von den Saarland Hurricanes zu den Marburg Mercenaries gefolgt. Für Sturdivant stand schnell fest, dass er die beiden Brüder auf jeden Fall sehr gerne wieder in seinem Team hätte. Schließlich wurde Keegan Lawrence, der Defensive Back und Runningback spielen kann, in

Mercenaries präsentieren neuen Defense-Coordinator beim Minicamp

Am vergangenen Wochenende veranstalteten die Marburg Mercenaries ihr erstes Minicamp für diese Saison. Dabei konnten die Spieler gleich den neuen Defense Coordinator Joseph A. Tricario kennenlernen. Tricario ist seit 1985 in den USA und Kanada als Trainer aktiv. Seit 1985 war er für verschiedene Colleges wie UMass, Lafayette Leopards und die

Die Mercenaries verstärken die O-Line gleich mit einem Doppelpack

Mit Omar Hashw und Lukáš Bočkay konnten die Marburg Mercenaries gleich zwei Schwergewichte für die Offenseline verpflichten. Die Spieler in der Offenseline werden auch als „unsung heroes“ bezeichnet, da sie nie so im Rampenlicht stehen wie die anderen Offense Spieler. Dabei sind diese Spieler der wichtigste Teil für einen funktionieren Angriff.