Dresden will im DDV-Stadion die Revanche

Ihren jährlichen „Sparkassen Gameday“ spielen die Dresden Monarchs jede Saison im DDV-Stadion Dresden, der Vorzeige-Arena der sächsischen Landeshauptstadt an der Stätte des legendären Rudolf-Harbig-Stadions. Diese Woche ist es wieder soweit, und der Gegner der Monarchs sind dabei die Kiel Baltic Hurricanes. Mit den Kielern verbindet die Dresdner eine spezielle Rivalität.

Schlittenhunde zum Rückspiel nach Braunschweig

Hamburg – Am Samstag treten die Hamburg Huskies zum zweiten Auswärtsspiel dieser Saison an. Im Eintrachtstadion von Braunschweig kommt es drei Wochen nach der 0:45-Pleite in Hamburg zum Rückspiel gegen den deutschen Vize-Meister New Yorker Lions. Für die Schlittenhunde ist es außerdem Spiel eins nach der Trennung von Offensive Coordinator Ralph

Große Personalprobleme bei den Dukes

Die personelle Situation bei den Dukes hat sich weiter zugespitzt. Und so muss Headcoach Eugen Haaf für das Heimspiel gegen die Schwäbisch Hall Unicorns mit einem kaum wettbewerbsfähigen Rumpfkader antreten. Gleich elf Stammspieler werden am Samstag (18.30 Uhr im ESV-Stadion) fehlen. „Ehrlich gesagt, habe ich keine Idee, wie wir Schwäbisch

Stuttgart Scorpions zu Gast in der PSD Bank Arena

Nach dem Auswärtssieg in Ingolstadt, gilt es diese Woche die Kräfte wieder zu sammeln, kleine Blessuren auszukurieren und am Samstag den nächsten Auftritt in der German Football League hinzulegen. Diesmal wollen die Stuttgart Scorpions Ihre Visitenkarte in Frankfurt abgeben. Kick-Off der Partie ist 19 Uhr, das Kassenhaus öffnet um 16:30

Gute Leistung trotz Niederlage

Die „Men in Purple“ waren für die Dukes erwartungsgemäß eine Nummer zu groß. Mit 26:40 kassierten die Ingolstädter gegen die Frankfurt Universe ihre zweite Heimniederlage in Folge, doch gegenüber den letzten beiden Spielen zeigten sie eine deutliche Steigerung. Immerhin erzielten sie gegen den haushohen Favoriten 26 Punkte, mehr als die

Zum Schluss einfach Pech

Das Spiel war gerade zum Ende hin zum Fingernagel kauen, die Spannung sollte bis zum Schluss unglaublich hoch bleiben. Drei Viertel konnten die Munich Cowboys beim Auswärtsspiel in Marburg eine knappe Führung behaupten, ehe den Hausherren doch noch ein glücklicher Sieg gelang. Die Münchner begannen fokussiert und schlossen gleich den ersten

Royals gewinnen Berlin-Brandenburg Derby

Die Potsdam Royals gewinnen das Derby gegen die Rebels und nehmen mit 31:20 einen wichtigen Sieg aus Berlin mit nach Hause. In einem Spiel mit vielen Strafen, konnten die Royals von Beginn an Offensiv und Defensiv ein gutes Spiel auf den wunderschönen Rasen im Stadion Wilmersdorf bringen. Auch das Special Team

Huskies-Pleitenserie setzt sich auch gegen Dresden fort

Hamburg – Die Hamburg Huskies haben auch das vierte Spiel der Saison verloren und bleiben weiterhin Letzter in der GFL Gruppe Nord. Gegen die Dresden Monarchs gab es vor 756 Zuschauern eine verdiente 6:42-Niederlage (0:14 / 0:14/ 0:14 / 6:0). Das es aufgrund der personellen Probleme vor allem im Defensive Backfield

Woche 5: Kiel und Köln im Rückspiel

Vier Wochen nach einem stimmungsvollen GFL Season Opener im Kölner Flughafenstadion reisen die Cologne Crocodiles am Pfingstwochenende zum Rückspiel bei den Kiel Baltic Hurricanes. Nach dem 32:14-Heimsieg gegen die Kieler und dem 42:41-Erfolg in letzter Minute in Potsdam letzte Woche bietet dies den Crocodiles die Chance, sich schon jetzt einen

Mercenaries nach Debakel: „Mund abputzen und weiter“

(atb.) Es fällt sicherlich schwer, dem Debakel von Frankfurt noch etwas Gutes abzugewinnen. Zu gedemütigt, zu verprügelt hatten die Akteure der Mercenaries nach der 63-7 Niederlage die PSD Bank Arena verlassen, wohl wissend, dass zuvor kein einziger von ihnen auch nur annähernd Normalform erreicht hatte. Eine physisch starke Mannschaft aus