Duelle um Endrundenplätze vor der Sommerpause

Am letzten Juni-Wochenende geht es in der GFL noch einmal zur Sache, danach gibt es für die meisten Teams eine kurze Sommerpause, ehe ab Ende Juli dann die entscheidende Phase im Rennen um die Play-Off-Plätze startet. Ein Team, das die Pause besonders herbeisehnt, sind die Cologne Crocodiles. Erst verloren sie US-Running-Back

Vorbericht Woche 8: Hildesheim will Spitze verteidigen

Seit über 35 Jahren gibt es Football in Hildesheim, die Hildesheim Invaders sind einer der ältesten deutschen Vereine. Aber der 15. Juni 2019 ist für sie eine Premiere. Erstmals gehen sie als Tabellenführer der GFL Nord in eine Partie, und dann auch gleich in das Heimspiel gegen die Dresden Monarchs.

Quarterbacks im Mittelpunkt

Für Furore sorgten in der GFL am ersten Mai-Wochenende eine ganze Reihe der neuen Quarterbacks in den Teams. Und natürlich Rückkehrer Casey Therriault, der mit seinem neuen Club Hildesheim Invaders bei den Potsdam Royals dort anknüpfte, wo der dreimalige Most Valuable Player in German Bowls in seinen Meisterjahren in Braunschweig

Fighting Pirates starten mit Sieg in die Saison

Elmshorn, 06. Mai 2019 – Die Zweitliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates sind mit einem 31:13 (10:0, 21:6, 0:0, 0:7)-Sieg gegen Aufsteiger Arminia Spartans Hannover in die neue Saison gestartet. Dabei sahen die 624 Zuschauer im Krückaustadion zunächst Altbekanntes: US-Runningback Khairi Dickson, der in der Vorsaison 45 Touchdowns der Pirates erzielte,

Positionskämpfe in der GFL Nord – Überraschungspotenzial in der GFL Süd

German Football League in Woche 10 Das Rennen um die Spitze ist in der GFL Nord in dieser Saison besonders eng: Dresden Monarchs (12:2 Punkte), Cologne Crocodiles (11:1), Berlin Rebels (10:4) und New Yorker Lions Braunschweig (8:2) dürfen allesamt Rang eins anpeilen, und am 23. Juni spielen diese vier nun in

Deutlicher Sieg gegen Hamburg für Kiel

Kiel, 02.06.2018 – Mit 48:13 (22:0/14:0/9:6/3:7) holten die Kiel Baltic Hurricanes gegen die Hamburg Huskies den ersehnten zweiten Saisonsieg. 2.438 Zuschauer sahen ein stark aufspielendes Kieler Team, das sich zur Pause bereits mit 36:0 absetzen konnte. „Das war eine gute Teamleistung. Offense, Defense, Special Teams – wir haben in allen Bereichen

Berlin Rebels vs. Hildesheim Invaders- Pflichtsieg für die Charlottenburger

Am gestrigen Sonntag wurde es endlich laut im Heimstadion der Berlin Rebels. Denn aufgrund von Sanierungsarbeiten wurde die Partie gegen die Hildesheim Invaders im Berliner Stadion Wilmersdorf ausgetragen. Hier konnte man die Lärmschutzproblematik, die im Mommsenstadion so sehr vorherrscht endlich mal gepflegt ignorieren. Und genau das taten die 1300 Fans, die nach Wilmersdorg