HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
German Football League
 
Menü



GFL TV
GFL-TV.de

Partner
Ausrüster der Junioren-, Frauen- und Herren-Nationalmannschaft
www.mhfs.de


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Paderborn Dolphins vom 28.12.2016

Lücke in der Offensiv-Linie wird geschlossen

Offensiv-Tackle Linus Grohn verstärkt die Paderborn Dolphins

Einen schwergewichtigen Zuwachs können die Paderborn Dolphins vermelden. Die Offensiv-Line wird durch Linus Grohn verstärkt. Dolphins Präsident David Schmidtmann schließt damit eine weitere Baustelle für die Saison 2017. Grohn wird die Mannschaft als Offensiv Tackle unterstützen.

Frühzeitig hatte Präsident David Schmidtmann darauf hingewiesen, dass er sich um die Offensiv-Linie kümmern wird. „Wir haben nach der letzten Jugendsaison sehr gute Nachwuchskräfte aus unserem überaus erfolgreichen U19-Programm erhalten, doch wir hatten in den vergangenen Jahren so viele Abgänge, dass wir hier auch externe Verstärkung brauchen. Ohne Frage ist es eine der herausforderndsten Aufgaben im Bereich des Recruiting, „schwere Jungs“ zu bekommen, die dabei noch gut ausgebildet sind“, erklärte Schmidtmann. Mit Offensiv Tackle Linus Grohn konnte David Schmidtmann nun einen Spieler von den Paderborn Dolphins überzeugen, der mit Herz und Seele in der O-Line steht.

„Ich mag die O-Line Postion, da man überhaupt erst das Angriffsspiel einer Mannschaft ermöglicht. Ohne die O-Liner ist es dem Quarterback nicht möglich, zu passen oder für den Runningback erfolgreich zu laufen“, sagte Grohn. Dabei scheint dem 30-jährigen Tackle fast schon egal, dass die O-Liner die stillen Helden der American Football Mannschaft sind und selten im Rampenlicht stehen. „Wir fallen dem Publikum immer nur auf, wenn wir einen Fehler machen und der Spielzug nicht gelingt. Ich sehe die O-Line immer als den großen Bruder in einer Familie. Wir beschützen nicht nur den Quarterback und den Runningback, sondern müssen auch gegenseitig auf uns aufpassen“, sagte Grohn.

Diese Form der Grundmotivation gefällt nicht nur Head Coach Carsten Weber, sondern sie passt zu den Paderborn Dolphins. „Linus passt von der Grundeinstellung und seinen Fähigkeiten bestens in die Mannschaft. Wir freuen uns, dass wir das Potenzial der Offensiv-Linie weiter ausbauen können und hoffen, dass wir mit unserer guten Arbeit weitere Spieler von den Dolphins überzeugen können“, freute sich Weber über den Mannschaftszuwachs. Zudem wird sich Weber über die positive Rückmeldung Grohns gefreut haben: „Die Paderborn Dolphins haben sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und gezeigt, dass sie in den kommenden Jahren erfolgreich American Football in Ostwestfalen spielen wollen. Nicht nur der Ausbau des Trainerstabs, sondern ebenfalls die breit aufgestellte Mannschaft haben mich überzeugt.“

Seine American Football Karriere startete Grohn bei den Osnabrück Tigers. Nach zwei Jahren legte er eine berufliche Pause ein, bevor er 2015 bei den Bielefeld Bulldogs wieder auf dem Feld stand. Mit 1.92 m und 120 kg wird Grohn die notwendige Verstärkung für die O-Line der Paderborn Dolphins sein und auf der rechten Seite den Quarterback schützen.

In den vergangenen Jahren war die Offensiv-Line der Dolphins geschrumpft. Zwar kamen Spieler aus der eigenen Jugend nach, doch durch beruflich bedingte Weggänge verbuchte die O-Line ein Minus an Spielern. „Ein wunder Punkt“, wie Präsident David Schmidtmann berichtete: „Die O-Line ist eine zentrale Stelle, wenn es um das Angriffsspiel geht. Der Quarterback kann nur erfolgreich das Offensiv-Spiel aufbauen, wenn er den notwendigen Schutz erhält.“

Aus diesem Grund hatten Präsident David Schmidtmann und Head Coach Carsten Weber die Augen offengehalten und nach potenziellen Spielern Ausschau gehalten. Ein Glückfall, dass man in der Nachbarschaft fündig wurde. Für Schmidtmann und Weber kann das Jahr zufrieden ausklingen. Nicht nur die Schlüsselpositionen der Mannschaft für das Jahr 2017 sind besetzt, sondern es konnten ebenfalls entscheidende Lücken geschlossen werden. „Ich bin „ganz zufrieden“ mit dem Status, den wir bisher erreicht haben“, meinte Schmidtmann abschließend.

Links zur Meldung
Paderborn Dolphins
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL
Berlin AdlerBerlin RebelsBraunschweig NewYorker LionsDresden MonarchsDüsseldorf PantherHamburg HuskiesHildesheim InvadersKiel Baltic HurricanesAllgäu CometsFrankfurt UniverseMarburg MercenariesMunich CowboysRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart Scorpions
GFL 2
Assindia CardinalsBielefeld BulldogsBonn GamecocksCologne CrocodilesLübeck CougarsPaderborn DolphinsPotsdam RoyalsRitterhude BadgersFranken KnightsGießen Golden DragonsIngolstadt DukesKirchdorf WildcatsMünchen RangersNürnberg RamsRavensburg RazorbacksWiesbaden Phantoms
Termine
25.03.
AFVD Statistik Schulung 2017
Frankfurt / Main
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Schwäbisch Hall Unicorns - Franken Knights

German Bowl XXV Braunschweig Lions - Hamburg Blue Devils

German Bowl XXVIII Marburg Mercenaries - Braunschweig Lions