Team und Phans gefordert

Ravensburg Razorbacks am Samstag um 17 Uhr zu Gast im Europaviertel Das erste von vier Phantoms-Spielen gegen eine Mannschaft namens „Razorbacks“ steht in der GFL2-Saison nun unmittelbar bevor. Am Samstag, 27. Mai, empfängt das Team von Head Coach Patrick Griesheimer die Ravensburg Razorbacks im Europaviertel. Kick-off ist um 17 Uhr. Die Ravensburger

Wildcats in der Pflicht

Kirchdorf Wildcats in der Pflicht

Bereits im zweiten Spiel der noch jungen GFL2 Saison steht die Mannschaft der Kirchdorf Wildcats etwas unter Druck und ist am Sonntag in Fürstenfeldbruck bereits zum Siegen verdammt, wollen die Ansprüche auf die Meisterschaft aufrecht erhalten bleiben. Nach der Auftakt Niederlage von vor drei Wochen gegen Nürnberg hat das Team

Assindia Cardinals verschenken gegen die Panther ein besseres Ergebnis

„Men In Green“ wollen Samstag in Bonn wieder einen Sieg feiern Es hörte sich mit 7:39 für die Düsseldorf Panther am Ende doch sehr deutlich an, es hätte nach dem Spielverlauf aber auch durchaus ein weit besseres Ergebnis geben können. Dafür standen sich die „Men In Green“ allerdings einige male selber

Nürnberger Offense entzaubert

Phantoms setzen mit 19:0-Sieg gegen Rams ein Ausrufezeichen Ausrufezeichen der Wiesbaden Phantoms! Nach den vollmundigen Ansagen, die GFL2-Saison als Meister und Aufsteiger in die GFL abschließen zu wollen, sorgten die unnötige Niederlage gegen Albershausen und die Klatsche von Gießen zunächst für Ernüchterung bei Team und Phans. Ausgerechnet gegen den neuen Topfavoriten der

Assindia Cardinals sind bereit für das Derby gegen die Düsseldorf Panther

„Men In Green“ werden Sonntag den Düsseldorf Panther einen heißen Fight liefern Am Sonntag empfangen die „Men In Green“ den GFL-Absteiger Düsseldorf Panther zum Derby. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr. Es ist auch ein Spiel, vieler Bekannter auf beiden Seiten. Nicht weniger als 17 Spieler haben schon

Assindia Cardinals ohne Glück in Lübeck

„Men In Green“ kehren beim 14:17 ohne Punkte aus Lübeck zurück Zwei unterschiedliche Gesichter zeigten die Assindia Cardinals beim Auswärtsspiel bei den Lübeck Cougars. Nach einer soliden ersten Halbzeit bauten die „Men In Green“ ab und mussten am Ende mit einer knappen 14:17 Niederlage im Gepäck die Rückreise nach Essen antreten. Dabei

Greifen beim Spitzenreiter gefordert

Nach dem wichtigen Auswärtssieg der Griffins in Langenfeld wartet bereits die nächste große Aufgabe auf die Griffins. Und diese hat es wahrlich in sich…am Samstag sind die Männer aus der Hansestadt beim Spitzenreiter in Potsdam gefordert. Die Royals sind dabei ein alter Bekannter, hat man doch schon in Liga 4 und 3

Cougars unterliegen Potsdam

Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars bleiben sieglos: Am zweiten Spieltag setzte es vor rund 700 Zuschauern eine 7:30 (0:23)-Heimniederlage gegen die Potsdam Royals. "Die Moral von uns stimmte, aber davon können wir uns nichts kaufen", sagte Cheftrainer André Schleemann nach dem Abpfiff. Die Fans am Buniamshof durften in dem Match lediglich

Assindia Cardinals gewinnen zum Saisonauftakt gegen Bonn mit 35:18

„Men In Green“ steigern sich am Ende vor rund 1300 Zuschauern Welch ein Saisonauftakt für die Assindia Cardinals. Vor 1300 Zuschauern im Sportpark „Am Hallo“ sind die Assindia Cardinals in ihren neuen „grünen“ Trikots mit einem 35:18 Sieg in die neue Saison gestartet. Die „Men In Green“ dominierten vor allem das

Schlappe für die Wildcats

Schlappe-für-die-Wildcats

Zum Saisonauftakt mussten die Kirchdorf Wildcats im eigenen Stadion gegen die Nürnberg Rams eine herbe 55:34 Schlappe einstecken, die laut Headcoach Christoph Riener allerdings vermeidbar gewesen wäre. „Wir haben mit unserer Defense ein schlechtes Spiel abgeliefert. Eines der schlechtesten, seit ich bei den Wildcats Coach bin“, so die nüchterne Aussage