Stuttgart Scorpions: Klassenerhalt gelungen!

Am letzten Sonntag sollte im Rückspiel bei den Ravensburg Razorbacks der letzte Schritt zum Klassenerhalt erfolgen. Mit deutlichem Vorsprung aus dem Hinspiel (72:34) waren die Voraussetzungen sehr gut. Und so ließen die Scorpions auch von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen, dass sie diesen Vorsprung nicht aus der Hand geben

Tür zum Klassenerhalt für Stuttgart weit offen

Mit einem deutlichen 72:34 Sieg gegen die Ravensburg Razorbacks haben die Stuttgart Scorpions am Samstag die Tür zum Klassenerhalt in der GFL weit aufgestoßen. In einem Spiel, das die Hausherren vom ersten Drive an dominierten, funktionierte vieles, was zuvor in der regulären Saison nicht geklappt hatte. Besonders in Halbzeit eins

Relegation gegen Ravensburg

Letztes Jahr konnten die Stuttgart Scorpions der Relegation auf Platz 6 noch entgehen und diese Saison sollte besser werden. Trotz des immer wieder demonstrierten Potentials und einigen guten Spielen konnte nie die nötige Konstanz ins Spiel der Stuttgarter gebracht werden. So stehen am Ende der regulären Saison nur zwei Siege

Scorpions müssen in die Relegation

Nachdem das Hinspiel gegen Frankfurt Universe ernüchternd ausgefallen war, wollten die Scorpions den Auftrieb aus dem Sieg der vorherigen Woche mitnehmen und beim finalen Heimspiel in der regulären Saison einen letzten Versuch starten, um die Relegation zu umgehen – dies gelang leider nicht, weshalb die Stuttgarter am 22. September den

Verdienter Sieg in Marburg

Nach einem überaus spannenden und denkbar knappen Hinspiel hatten sich die Stuttgart Scorpions fest vorgenommen, in der Rückrunde die Punkte aus Marburg mit nach Hause zu bringen. Dass die Mannschaft zu schlagen ist, hatte sich nicht nur in der ersten Begegnung abgezeichnet sondern war auch an der sinkenden Leistungskurve der

Erster Saisonsieg für die Scorpions

Nach einer Niederlage gegen die Kirchdorf Wildcats im Hinspiel sollte nun beim Homecoming Game endlich der erste Sieg der Saison geholt werden. Die Stuttgarter Offensive betrat zuerst das Spielfeld, musste jedoch nach einem kurzen Drive punten. Die Wildcats begannen ihren Angriff daraufhin in einer guten Feldposition, die sie jedoch nicht lange

Klare Verhältnisse im Süd-Derby

Als am Sonntag der amtierende deutsche Meister aus Schwäbisch Hall zu Gast auf der Stuttgarter Waldau war, stand für viele schon vor Beginn des Spiels dessen Ausgang fest. Vergangene Woche wurden jedoch einige Stimmen laut, die aufgrund der steigenden Formkurve der Stuttgarter zur Vorsicht mahnten. Aus Sicht der Scorpions kam

Scorpions läuft bei bester Saisonleistung die Zeit davon

Nach aufopferungsvollem Kampf sollte es am Sonntag im Spiel gegen die Marburg Mercenaries wieder nicht zum ersten Saisonsieg der Stuttgart Scorpions reichen. Bei der bisher besten Saisonleistung schöpfte das Team von Headcoach Jermaine Guynn jedoch zum ersten Mal sein volles Potential aus und scheiterte erst mit dem letzten Spielzug knapp

Eine starke Hälfte reicht den Scorpions nicht

Nachdem beim Hinspiel gegen die Allgäu Comets nichts zu holen war, hatten sich die Schwaben fest vorgenommen, im Rückspiel nicht so einfach locker zu lassen. Nachdem die erste Halbzeit entsprechend gut aussah, konnten die Allgäuer in der zweiten Hälfte das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen. Nach dem Kickoff standen die

Scorpions unterliegen punktlos in Frankfurt

Gegen den süddeutschen Vizemeister konnten die Scorpions keine Punkte aufs Scoreboard bringen und fuhren mit der fünften Niederlage im Gepäck zurück nach Stuttgart. Gleich zu Beginn gelangten die Frankfurter durch einen Fumble beim Kickoff-Return in Ballbesitz. Diesen ersten Drive der Universe konnte die Defense der Scorpions noch auf ein Fieldgoal begrenzen,