Nichts zu holen beim Meister

Nichts zu holen beim Meister

Mit einer klaren 40:0 Niederlage kamen am späten Samstag Abend die Kirchdorf Wildcats aus Schwäbisch Hall nach Hause. Gegen den Meister der Gruppe Süd und amtierenden deutschen Meister hatte die Mannschaft von Headcoach Christoph Riener keine Chance. „Das war aber auch vor dem Spiel klar, zumal nach der Abreise von

Saisonabschluss beim Meister

Saisonabschluss beim Meister

Am Samstag um 17.00 Uhr bestreiten die Kirchdorf Wildcats ihren vorerst letzten Auftritt in der GFL Süd. Nach dem sicheren Klassenerhalt letztes Wochenende reisen die Mannen von Cheftrainer Christoph Riener zum Meister nach Schwäbisch Hall. Dort werden die TSV Footballer wohl keine Punkte mitnehmen können, denn die Unicorns zählen zu

Wildcats verlieren erhobenen Hauptes

Wildcats verlieren erhobenen Hauptes

Cheftrainer Christoph Riener war in der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die Samsung Frankfurt Universe etwas angefressen darüber, dass sein Team das erste Viertel komplett verschlafen hat und daher die Gäste nach zwei Touchdowns und einem Field Goal schon mit 17:0 in Führung lagen. "Wenn wir hier konzentrierter gewesen wären,

Letztes Heimspiel gegen lila Frankfurt

Letztes Heimspiel gegen lila Frankfurt

Am Samstag um 16.00 Uhr heißt es zum letzten Mal GFL Football in der In(n) Energie Arena für diese Saison. Zu Gast sind die Samsung Frankfurt Universe, die als Titelanwärter für die Deutsche Meisterschaft zählen und bei denen es im Hinspiel eine deutliche 38:7 Niederlage für die Wildcats gab. An

Nichts zu holen in Frankfurt

Nichts zu holen in Frankfurt

Es war wieder einmal die Defense der Kirchdorf Wildcats, die ein gutes Spiel geliefert hat im Frankfurter PSG Bank Arena gegen die Universe. Am Ende hat es eine klare 38:7 Niederlage für die Niederbayern gegeben, die jedoch weiter auf den direkten Klassenerhalt hoffen dürfen, da Stuttgart in Ingolstadt verlor. Zu

Schwere Auswärtshürde für Wildcats

Schwere Auswärtshürde für Wildcats

Bereits am Samstag bricht das Team der Kirchdorf Wildcats Richtung Frankfurt auf, um am Sonntag um 15.00 Uhr in der PSD Bank Arena gegen die Frankfurt Universe anzutreten. Die Wildcats, die derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren, dürfen sich wohl nicht allzu viele Hoffnungen auf Auswärtspunkte machen. Die Frankfurt Universe

Reicht nicht ganz für Kirchdorf

Reicht nicht ganz für Kirchdorf

Es hat nicht sollen sein. Im letzten Viertel überholen die Munich Cowboys die bis dahin führenden Wildcats, die sich das Leben allerdings selbst durch Fouls schwer gemacht haben. Die Prognose von Headcoach Christoph Riener, dass das Spiel nicht allzu schön werden würde, traf zu. Die Anfangsphase wurde von den beiden

Wildcats fordern Cowboys heraus


Wildcats fordern Coyboys heraus


"Es wird kein schönes Spiel werden am Samstag gegen die Munich Cowboys", ist sich Headcoach Christoph Riener sicher. Zu viele Emotionen werden da mitspielen. Die Fans werden für die nötige Stimmung sorgen gegen den Traditionsclub aus der Landeshauptstadt und die "Niederbayernfahne" hochhalten. Sportlich gibt es natürlich einige Umstellungen. "Wir haben

Ingolstadt überholt Kirchdorf

Ingolstadt überholt Kirchdorf

Mit einer 21:9 Niederlage im Gepäck und reichlich Gesprächsbedarf traten am Samstag die Kirchdorf Wildcats um 22.30 Uhr die Rückreise vom Bayernderby von den Ingolstadt Dukes an. Es war kein offensives Feuerwerk, dass die Niederbayern zeigten und so ging am Ende die Niederlage in Ordnung, obwohl doch viele Chancen liegengelassen

Wildcats reisen zum nächsten Bayern Derby

Wildcats reisen zum nächsten Bayern Derby

Am Samstag um 18.30 Uhr ist Kick Off im ESV Stadion in Ingolstadt zum nächsten Bayern Derby in der GFL. Die Wildcats reisen mit breiter Brust zu den Dukes nach dem Sieg über die Cowboys von vor zwei Wochen. "Wir haben alle Mann an Bord und sind auch gut vorbereitet