Auch Mamadou Sy wechselt nach Hildesheim

Ein starker Typ für die Mitte – Invaders holen Mamadou Sy an die Innerste Headcoach Matt LeFever bastelt weiter an seinem Team für die GFL-Saison 2019. Für die ausgedünnte Mitte der ersten Verteidigungsreihe ist LeFever nun in Frankreich fündig geworden. Mit Mamadou Sy holen die Hildesheimer den nächsten in Deutschland

Invaders verpflichten Anthony Dablé-Wolf

Das Hildesheimer Publikum darf sich über einen weiteren Passempfänger freuen. Der französische Wide Receiver Anthony Dablé-Wolf heuert bei den Invaders an und wird 2019 am Philosophenweg Bälle fangen. Dablé-Wolf trifft dabei auch seine ehemaligen Mitspieler Quarterback Casey Therriault und Nate Morris. „Wir sind sehr froh, Anthony an Bord zu haben“, sagt

Invaders verpflichten Casey Therriault

Invaders-Headcoach Matt LeFever flog extra nach Miami, um an dem Transfercoup zu arbeiten. Und er wird mit vollen Händen aus Florida zurückkehren: Star-Quarterback Casey Therriault wird 2019 die GFL-Truppe der Hildesheim Invaders als Spielmacher anführen. Therriault: „Ich will das Team führen und gewinnen.“ Therriault kommt nicht allein. Mit ihm steigen alte

Invaders gewinnen in Potsdam

Hildesheim, 09.07.2018 (dill) -  Endlich hat es auch auswärts geklappt: Die Hildesheim Invaders haben am Samstag den ersten Auswärtserfolg der Saison eingefahren und damit die Abstiegsangst zunächst vertrieben. Mit einer taktisch ganz starken Leistung gewannen sie beim Tabellenfünften Potsdam Royals mit 14:0 (0:0, 0:0, 7:0, 7:0) und holten überraschend beide

Invaders verlieren GFL-Auftakt deutlich

1114 Zuschauer sehen eine bittere Heimniederlage gegen Liganeuling Potsdam   Hildesheim. Alles war bereit für ein Football-Fest in Hildesheim. 1114 Fans hatten den Weg bei perfektem Wetter zum Invaders-Homefield gefunden. Drei Stunden später standen Zuschauer und Team fassungslos auf Feld und Rängen. Mit 0:56 (0:14/0:14/0:14/0:14) ging die Partie an Aufsteiger Potsdam. Ein

Invaders müssen Charakter zeigen

Wenn am Samstag die Footballer der Hildesheim Invaders am frühen Vormittag zum ersten Mal seit 2014 den Mannschaftsbus ohne Joe Roman besteigen, heißt es volle Konzentration auf die Hamburg Huskies. „Alle Augen sind spätestens in diesem Moment nach vorn gerichtet. Es muss eine Reaktion her, ein sichtbarer Unterschied zum bisherigen

Invaders trennen sich von US-Trainergespann Roman/Burdette

Die Eintracht Hildesheim Invaders GmbH und das Trainer-Duo um Cheftrainer Joe Roman und Offense-Coordinator Alex Burdette gehen ab sofort getrennte Wege. Nach der 3:38-Pleite GFL-Mannschaft gegen die Berlin Rebels hatte Headcoach Roman Manager Ralf Rimrodt seinen Rücktritt angeboten. Offense-Coordinator Burdette wurde am Montag mitgeteilt, dass er ab sofort nicht mehr

Invaders verlieren deutlich in Dresden

Dresden. Mit einer deutlichen 17:62-Niederlage schickten die favorisierten Dresden Monarchs die Hildesheim Invaders nach Hause. Die Hildesheimer bewiesen jedoch Moral und kämpften in einer sehr fair geführten Partie bis zum Schluss und Punkte. „Unser Team ist intakt und sich für die kämpferische Leistung ein Lob verdient“, resümmierte Invaders-Manager Ralf Rimrodt