Griffins sinnen auf Revanche

Auch wenn ihnen das intensive Spiel in Solingen noch in den Knochen steckt, mental sind alle Greifen schon bereit für das Rückspiel. Dass durch die Verletzung von QB Gordon entstandene kleine Tief soll mit einem Heimsieg schnell überwunden werden. Die Abstimmung mit dem neuen Spielmacher der Griffins, Christopher Andrews, wird auch

Griffins verlieren hart umkämpftes Spiel in Solingen

Völlig erschöpft aber erhobenen Hauptes verließen die Griffins am Samstagabend die mit 1500 Zuschauern gut gefüllte Jahn-Kampfbahn in Solingen. Gegen eine starke Solinger Mannschaft hatte man zwar eine 41-30 Niederlage einstecken müssen, kämpferisch aber alles auf dem Platz gelassen. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, war aber aufgrund der widrigen Umstände der

Vom Pech verfolgte Griffins reisen nach Solingen

Die Pechsträhne der Griffins will nicht abreißen. Nach zahlreichen Verletzungen in der Pre-Season und dem abgesagten Trainingslager hat sich nun Quarterback Teejay Gordon im Spiel in Langenfeld das Sprunggelenk gebrochen. Er wird leider auch für den Rest der Saison ausfallen. Manager Jens Putzier: "Wenn ein Footballteam seinen Quarterback verliert, ist

Griffins mit bitterer Niederlage in Langenfeld

Deutlich unter Wert geschlagen kehrten die Griffins in den Sonntagmorgenstunden von ihrer ersten Auswärtsreise zurück. Mit 35-17 musste man sich den Langenfeld Longhorns geschlagen geben. Die Umstände dabei waren mehr als widrig. Nach einer turbulenten Anreise starteten die Greifen offensiv mit etwas Sand im Getriebe. Die Verteidigung der Greifen erwischte jedoch einen

Griffins reisen zu den Longhorns

Der Jubel über den Auftaktsieg ist gerade verflogen, da steht für die Griffins schon die nächste schwere Aufgabe an. Im 600 km entfernten Langenfeld geht es am Samstag gegen die Longhorns um weitere Zweitligapunkte. Dass dieser Gegner keineswegs zu unterschätzen ist, ist allen Rostockern klar. In der Vorsaison entwickelten sich

Griffins entscheiden Krimi zum Saisonstart für sich

„Der absolute Wahnsinn“ …. “Werbung für den Footballsport“ … das waren die Attribute, die dem gestrigen Saisonauftakt der Rostock Griffins am SAPHENION-Gameday zugeschrieben wurden. Und um fair zu bleiben, das Lob muss sich an beide Mannschaften richten.   Ein bis in die Schlusssekunden völlig offenes und ausgeglichenes Spiel fand seinen glücklichen Sieger in

Griffins zum Saisonauftakt mit schwerer Aufgabe

Wer hätte vor 7 Monaten gedacht, dass der Aufsteiger aus Elmshorn vor Saisonbeginn als Geheimfavorit in der GFL 2 gehandelt wird?!   Die geographisch günstige Lage im Football-Ballungsgebiet Hamburg-Lübeck-Kiel ermöglichte den Verantwortlichen der Fighting Pirates, ihr Team in der Offseason mit zahlreichen erstligaerfahrenen Spieler zu verstärken. Zudem zählen genau wie bei den Griffins vier

Greifen beim Spitzenreiter gefordert

Nach dem wichtigen Auswärtssieg der Griffins in Langenfeld wartet bereits die nächste große Aufgabe auf die Griffins. Und diese hat es wahrlich in sich…am Samstag sind die Männer aus der Hansestadt beim Spitzenreiter in Potsdam gefordert. Die Royals sind dabei ein alter Bekannter, hat man doch schon in Liga 4 und 3