Wir akzeptieren die Favoritenrolle der Lions, fahren aber nicht nach Braunschweig, um dort zur German Bowl Teilnahme zu gratulieren!“

Universe Headcoach Thomas Kösling freut sich schon sehr auf dieses Spiel. „Die letzten Begegnungen in Braunschweig waren immer sehr knapp, im letzten Jahr konnten wir nach doppelter Overtime mit 20:17 gewinnen. Wir sind uns bewusst, dass dies ein ganz schweres Spiel wird, es ist schließlich das Playoff Halbfinale.“

Am Sonntag, den 29.09.2019 um 15.00 Uhr spielt Frankfurt Universe bei den NewYorker Lions Braunschweig. Bei Universe sind Justin Rodney und Fernando Lowery wieder fit, so dass Frankfurt in der gleichen Besetzung wie beim 28:7 Viertelfinal Sieg gegen die Hildesheim Invaders antreten kann. Die Lions hatten sich mit einem 70:3 gegen die Stuttgart Scorpions qualifiziert, auch bei ihnen sind wichtige Leistungsträger wie Tissi Robinson und Basil Jackson wieder dabei. Besonders spannend wird das Duell von Frankfurts Receiver Anthony Mahoungou gegen Braunschweigs Defenseback Jamal White, die beiden machen vor dem Spiel bereits richtig Stimmung.

In diesem Halbfinale trifft die beste Laufverteidigung der GFL aus Frankfurt auf den besten Laufangriff aus Braunschweig. Lions Runningback Christopher McClendon ist mit 1.657 Yards und 20 Touchdowns der mit Abstand beste Runningback der Liga. Dabei unterstützt ihn die beste Offense Line, die nur sechs Quarterback Sacks zugelassen hat. Ihr gegenüber steht die beste Defense Line, die Frankfurter konnten bereits 38 Mal den gegnerischen Quarterback zu Fall bringen. Mit Andre Matthes (Universe, Galaxy) und Patrick Finke (Lions, Rhein Fire, Thunder) stehen sich zwei ehemalige NFL Europe Spieler gegenüber.

Dazu meint Kösling: „Ich habe größten Respekt vor den Lions, das ist eine sehr professionelle Organisation mit einem sehr guten Headcoach. Man merkt in dieser Saison besonders die Handschrift von Troy Tomlin. Die Komplexität dieser Offense mit dem dominanten Lauf – aber auch Passspiel, welches in der zweiten Saisonhälfte immer besser wurde, wird unsere bislang schwerste Aufgabe.

Universe Linebacker Kerim Homri freut sich auf eine Rückkehr an seine alte Spielstätte in Braunschweig und Sonny Weishaupt, der jetzt für die Lions spielt, auf ein Wiedersehen mit seinen alten Universe Teamkollegen. 

Für die Frankfurter Fans ist wieder ein Fanbus organisiert, für das Playoff-Halbfinale wird die Fahrt inkl. Eintrittskarte für den Block 13 L im Eintracht-Stadion angeboten. Die Eintrittskarten für den Block 13 L kosten für Gruppen ab zwanzig Personen 14,40 € (zzgl. Systemkosten). Zurzeit ist von 57,- € für Fahrt und Eintrittskarte auszugehen. Es wird scharf abgerechnet, so dass sich der Preis noch verändern kann. Fragen und Anmeldungen an [email protected]. Es ist möglich, auch nur die Eintrittskarte für den Block 13 L zu ordern (14,50 €/Person). Die Abfahrt erfolgt am Sonntag, den 29. September, und wurde auf 8:00 Uhr vor der Eissporthalle vorverlegt. Aktuell sind noch 16 Plätze frei.

Auch Universe Equipment – und Logistik Chef Walter Sill hat einiges geplant: „Wir werden den Einlauftunnel und Helm mitnehmen, um den Spielern in den wichtigen letzten Minuten vor dem Spiel die bestmögliche, vertraute Atmosphäre zu bieten. Besonders danke ich dabei unserem Sponsor MJS AirKlima, welcher uns spontan eines seiner Fahrzeuge für den Transport zur Verfügung stellt.“ Sill hat auch einen kompletten Verkaufsstand mit Merchandising Artikeln und besonderen Raritäten mit an Bord: „Die Lions haben uns ermöglicht, von 14.00 bis 15.00 Uhr hinter der Gegentribüne unseren Stand aufzubauen. Dort gibt es aktuelle Fanware, Klatschpappen von FITSEVENELEVEN und besondere Raritäten aus dem Universe Fundus wie z. Bsp. ein zerrissener Kinnriemen mit Unterschrift „Destroyed by Marc-Anthony Hor“.

Wer es nicht nach Braunschweig schaffen sollte, kann das Spiel im Stream verfolgen: http://live.gfl.info.

Der erfolgsverwöhnte Rekordmeister aus Braunschweig möchte nach zwei Jahren ohne Titel unbedingt wieder den German Bowl gewinnen. Das möchte aber auch die Universe, nachdem sie im letzten Finale in Berlin nur knapp mit 19:21 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns verloren hat. Bereits am Samstag, den 28.09.2019 stehen sich im zweiten Halbfinale die Schwäbisch Hall Unicorns und Dresden Monarchs gegenüber. Sonntagabend wissen wir, welche zwei Teams dann im German Bowl stehen werden. Dieser ist am Samstag, den 12. Oktober in Frankfurt in der Commerzbank. Für Frankfurt wäre es ein „Finale dahaam“, aber dafür müssen erst die Braunschweiger Löwen gebändigt werden.

 

Bildquelle: Chris Haas, C-Sportpics

Foto: Fernando Lowery #19 [FU]

 

Ähnlicher Artikel