GFL2-Phantoms gegen Darmstadt, U19-Phantoms auch gegen Darmstadt

Samstag, 22. Juni: Double Header gegen die Darmstadt Diamonds in der GFL-J und GFL2. Wo sonst sollte ein hessischer Footballfan oder sogar ein Phan an diesem Tag sein als in „Camp Lindsey“ in der Wiesbadener Willy-Brandt-Allee 17?

In der Jugend-Bundesliga und der zweithöchsten deutschen Liga der Erwachsenen treffen immerhin die beiden ältesten hessischen Footballclubs aufeinander. Die Phantoms als langjähriges Mitglied von GFL und GFL2, Serienmeister und Halbfinalist der GFL-J, die Diamonds als wieder aufstrebender Traditionsclub und GFL2-Aufsteiger.

Um 14 Uhr erfolgt der Kick-off zum Jugendvergleich, bevor um 17 Uhr das GFL2-Derby der beiden Clubs beginnt.
In der GFL-J gewannen die Wiesbaden Phantoms das Hinspiel in Darmstadt deutlich mit 56:6 und sind als Tabellenführer der Gruppe Mitte haushoher Favorit. Saisonziel ist weiterhin das Erreichen der Play-offs und möglichst Platz eins in der Gruppe, der das Team von head Coach Christian Freund ein Heimspiel im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft bescheren würde.

10:0 Punkte weisen die jungen Phantoms auf, sechs Punkte sind noch zu vergeben und die Saarland Hurricanes, bei denen die Wiesbadener nur knapp gewannen, liegen mit 8:2 Zählern in Lauerstellung. Gegen die Darmstadt Diamonds soll also der nächste Sieg her; Es wäre der 40. von Freund als Head Coach.
Anders sieht es in der GFL2 aus: Die Phantoms starteten mit zwei Niederlagen und glichen zuletzt durch Erfolge gegen den Tabellenletzten Gießen und Vorjahresmeister Ravensburg ihr Konto aus. Aber auch Darmstadt hat gut gearbeitet und rangiert mit 6:4 Punkten auf Platz vier der Süd-Tabelle.

Mit einem Erfolg über die Diamonds könnte Andy McMillans Team mit den Darmstädtern mit Blick auf die Pluspunkte gleichziehen, sich bei den Minuspunkten einen Vorteil erarbeiten und zudem den ersten Schritt in Richtung gewonnenen direkten Vergleich machen. Eine Niederlage wäre schmerzhaft, denn auch wenn der Tabellenletzte Gießen 0:12 Punkte aufweist ist der Vorsprung alles andere als beruhigend…

Entsprechend hoffen beide Phantoms-Bundesligateams auf lautstarke Unterstützung ihrer Phans.

Da es sich um einen Double Header der beiden ältesten hessischen Footballclubs handelt, wird der Gameday zum „Veterans‘ Day“. Ehemalige Phantoms-Spieler sind dazu kostenlos eingeladen und können sich unter der Mailadresse [email protected] anmelden

Ähnlicher Artikel