Elmshorn, 29. August 2018 – „Wir sind – genau wie die Fighting Pirates – ein Teil von Elmshorn. Dabei sind wir mehr als nur eine „Bank“. Wir sind die Sparkasse der Elmshorner und hier, vor Ort, wo uns die Menschen brauchen. Wir sind nicht nur einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in unserer Krückaustadt, wir sind vor allem der beständigste und führendste Finanzdienstleister vor Ort. Wir übernehmen dort regionale Verantwortung, wo andere Banken sich schon längst verabschiedet haben – und das schon seit mehr als 180 Jahren! Gemeinschaft heißt für uns, überall füreinander da zu sein. Dank unserer Kunden ist es uns möglich, in unserer Stadt Schulen, Projekte, Freizeit- und Sportangebote zu fördern – wie eben die Fighting Pirates,“ fasst Olaf Seiler, Mitarbeiter im Bereich „Marketing und Öffentlichkeitsarbeit“ der Sparkasse Elmshorn, die Grundsätze des Unternehmens zusammen.

Seit vielen Jahren hat die Sparkasse bereits den EMTV unterstützt. Als Geschäftsführerin Anißa Nowak sich Ende letzten Jahres bei der Sparkasse vorstellte, waren die Fighting Pirates bereits ein Begriff und es dauerte nicht lange bis für die Sparkasse klar war, dass sie nun auch gezielt die Piraten unterstützen wollen. „Wir unterstützen seit jeher den EMTV und haben dadurch die Entwicklung der „Football-Piraten“ hautnah miterlebt. Wir haben schon immer bei den Spielen mitgefiebert und gefeiert, als die Jungs den Liga-Aufstieg geschafft haben! Nun dürfen wir als Sponsor unsere Leidenschaft ganz „offiziell“ ausleben und die Heimspiele mit etwas Sparkassenrot schmücken“ freut sich Olaf Seiler.

Damit ist die Sparkasse seit diesem Jahr ein weiterer neuer Partner an der Seite der Fighting Pirates. Und wenn die Sparkasse sich entscheidet etwas zu machen, dann macht sich es auch mit vollster Überzeugung und hat daher bereits einen Drei-Jahres-Vertrag mit der Vermarktungs-GmbH der Pirates abgeschlossen. „Dank unserer Kunden ist es uns möglich, tolle Initiativen und Projekte vor Ort zu unterstützen und somit unsere Region zu stärken! Uns liegt am Herzen, dass unsere Heimatstadt auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleibt. Die Fighting Pirates sind auf vielen Ebenen ein großer Gewinn für Elmshorn. Seitdem der EMTV 1991 den mutigen Schritt gewagt hat, eine eigene Sparte für die – in Deutschland – Nischensportart „Football“ ins Leben zu rufen, finden hier viele junge Elmshorner in ihrer Freizeit ein sportliches Zuhause“, so Seiler.

Das neu entstandene Engagement erfreut besonders Geschäftsführerin Nowak. „Es ist super, die Sparkasse nun auch als Partner in unseren Reihen zu haben. Noch mehr freue ich mich darüber, dass die Zusammenarbeit mit der Sparkasse wunderbar harmonisiert. Wir haben mit der Elmshorner Sparkasse eine Organisation gefunden, die unseren Weg in die erste Bundesliga definitiv mitbegleiten will. Solche Unternehmen brauchen wir, um erfolgreich sein zu können.“

Mit diesen Worten steht einer zukünftigen Zusammenarbeit nichts mehr im Wege, auch die sportliche Leistung der Pirates lässt sich in diesem Jahr sehen. Bei noch zwei verbleibenden Spielen und dem dritten Tabellenplatz, legt der Verein bereits dieses Jahr alle sportlichen Weichen, um im kommenden Jahr die Aufstiegsjagd in die erste Bundesliga zu beginnen. Kunden der Sparkasse profitieren auch diese Saison schon von der Kooperation, so dass Fans, die ein Vorteils-Giro bei der Sparkasse haben, bei jedem Heimspiel 2 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis erhalten. Interessierte können die Sparkasse direkt auch persönlich kennenlernen und die Mitarbeiter in der gerade modernisierten Hauptstelle in der Königstraße besuchen kommen, denn alle Beratungsräume sind individuell gestaltet und haben einen regionalen Bezug – auf sportbegeisterte Kunden wartet sogar ein „Vereinsheim“.

 

Über die Fighting Pirates:

Die Fighting Pirates wurden 1991 als Abteilung des EMTV gegründet. Insgesamt treten vier Football-Teams in den Altersklassen „Herren“, „A-Jugend“, „B-Jugend“ und „C-Jugend“ bei Meisterschaften an. Erfolge feierten die Footballer mit dem Gewinn der Oberligameisterschaft 1997, 2003, 2011 und der Verbandsligameisterschaft 2002. In 2017 gelang ihnen die Regionalliga Meisterschaft und der Aufstieg in die German Football League 2. Außerdem tragen die Footballer alljährlich den American Day aus – die Spiele gelten als Zuschauermagneten in Elmshorn. Alle Heimspiele finden im Krückaustadion statt.

 

Ähnlicher Artikel